Nachtwanderung

Nachtwanderung – Nachts ist es irgendwie lauter …

Wenn die Sonne am Horizont verschwindet, neigt sich für uns Menschen der Tag dem Ende zu. Wir kommen zur Ruhe und genießen noch die letzten Stunden bevor die Nacht herein bricht. Im Wald hingegen erwachen erst jetzt viele Bewohner und werden aktiv. Hier ist es im Dunkeln irgendwie lauter. Äste knacken, Laub raschelt, ein Käuzchen ruft und ein Reh schreckt in einiger Entfernung … Wir pirschen auf leisen Sohlen
durch die Wälder von Bokelberge und lernen die Dunkelheit zu fühlen und über Geräusche zu sehen. Vielleicht hören unsere
Ohren sogar Dinge, die am Tage im Alltagsrauschen untergehen. Auch scheint es, als würde sich der Wald in diesen Stunden verwandeln. Farben verschwinden und ganz neue Geräusche treten aus der Dämmerung hervor. Wie sehen wir die Natur, wenn uns durch das Fehlen der Sonne alles dunkel und farblos erscheint? Können wir uns auch ohne unseren Sehsinn orientieren und dabei ganz auf unser Gehör verlassen?
Sei mutig und erlebe den Wald mal anders. Kommt mit uns auf eine besinnliche Nachtwanderung.

Bitte feste Schuhe und dem Wetter entsprechende Kleidung anziehen und etwas zu Essen und Trinken für ein Picknick zwischendurch mitbringen. Ggf. an Insekten- und Sonnenschutz denken.

Eine Taschenlampe oder andere Leuchtmittel sind nicht erforderlich und erwünscht!

Die Veranstaltung wird zusammen mit Diana Denzer durchgeführt.

Freitag, 15. Oktober 2021 | 17.30 bis 20.00 Uhr | ab 8 Jahren | 12,50 Euro

Anmeldung:   tiervital@t-online.de   oder   Tel. 05375-9822000

Anmeldung nur mit dem erforderlichen Anmeldeformular

Anmeldeformular hier